Kategorie: Spieletipps

Puzzlepost

Puzzlepost

Alter: ab 6 Jahren

Material: 2 gebrauchte Postkarten

Du brauchst auf jeden Fall einen Mitspieler, mehr wären besser.

Spielidee: 2 Postkarten werden in unterschiedliche Puzzleteile zerschnitten. Jedes einzelne Puzzleteil wird in jeweils einen Umschlag gesteckt, aber so, dass man noch weiß, welches Teil zu einer Postkarte gehört. Dann bekommt jeder Mitspieler ein Zimmer oder einen Bereich auf einem Spielplatz zugeteilt. Bei mehreren Mitspielern werden zwei Gruppen gebildet. Alle Mitspieler müssen nun ihre Augen schließen. Der Spielleiter versteckt nun die Umschläge in den jeweiligen Zimmern oder Bereichen. Danach gibt  der Spielleiter das Startsignal und alle Mitspieler laufen herum und suchen in ihrem Bereich nach den Umschlägen. Wenn alle Umschläge gefunden wurden laufen die Kinder zu ihrem Startpunkt zurück, öffnen die Umschläge und versuchen das Puzzle zusammen zu legen. Derjenige oder die Gruppe, die ihre Postkarte zuerst zusammengesetzt hat, hat gewonnen.

Socken schleudern

Socken schleudern

Alter: ab 2 Jahren

Material: pro Kind einen alten Socken und Zeitungspapier, mehrere Schüsseln oder Eimer

Spielidee: 

Als erstes wird ein Strumpf mit einer alten Zeitung ausgestopft und mit einem Faden zugebunden. Dann kann der Strumpf noch mit einem Gesicht angemalt werden. Im Raum werden unterschiedlich große Eimer oder Schüsseln aufgestellt, so dass diese einen Parcour ergeben. Die Kinder müssen nun versuchen nacheinander ihre Strumpfköpfe in die Eimer zu werfen und von da aus den nächsten Eimer zu treffen.

 

Packesel

Packesel

Alter: ab 3 Jahren

Material: kleine gefüllte Säckchen, Stühle und einen Mitspieler

Spielidee: Mit den Stühlen wird ein kleiner Parcours gebaut, durch den man durchlaufen muss. Nacheinander laufen die Mitspieler durch den Parcours. Dabei haben sie zu Anfang ein Säckchen auf dem Kopf liegen. Beim zweiten Durchlaufen eines auf dem Kopf und jeweils ein Säckchen auf den ausgestreckten Handflächen liegen. Beim letzten Durchlauf liegt ein Säckchen auf dem Kopf, jeweils eines auf den Handflächen und eines auf jeder Schulter. Wenn beim Durchlaufen des Parcours ein Säckchen herunterfällt muss man den Parcours von vorne durchlaufen. Wenn man möchte, kann man auch die Zeiten stoppen, die jeder für einen Durchlauf benötigt hat. Der Schnellere gewinnt!

Taschentuchlauf

Taschentuchlauf

Alter: ab 4 Jahren

Material: ein Taschentuch für jeden Mitspieler

Spielidee: Jeder benötigt ein sauberes Taschentuch. Zu Anfang ziehen alle ihre Schuhe und Socken aus. Dann wird das Taschentuch mit den Zehen aufgegriffen. Zu Anfang bewegen sich alle hüpfend durch den Raum. Danach legt jeder zweite sein Taschentuch auf Seite. Nun versucht jeder, der ein Taschentuch hält, dieses an einen anderen ohne Taschentuch weiterzugeben. Hiermit ist eine Taschentuchstaffel möglich, bei der zwei Mannschaften gegeneinander antreten und versuchen als erste das Taschentuch durch weiterreichen ins Ziel zu bekommen.

Lauf-Paare finden

Lauf-Paare finden

Alter: ab 3 Jahren

Material: ein handelsübliches Memory Spiel von Ravensburger

Spielidee: Du brauchst auf jeden Fall einen Mitspieler.

Als erstes bestimmt ihr ein Spielfeld. Dies kann auch ein freier Bereich in der Wohnung sein, z.B. ein Flur. An das eine Ende eures Spielfeldes legt ihr alle Paar-Karten verdeckt auf den Boden. Dann legt ihr am anderen Ende einen Startpunkt fest. Hier stellt sich jeder Mitspieler hin. Nach einem Startzeichen rennt jeder zu den Paar-Karten und versucht ein passendes Paar zu finden. Es dürfen immer nur zwei Karten gleichzeitig umgedreht werden. Das Besondere an diesem Spiel, die Mitspieler suchen gleichzeitig nach einem eigenen Paar. Hat einer ein passendes Paar gefunden, muss dieser erst wieder zurück zum Startpunkt laufen und sein Paar ablegen. Dann läuft er wieder zurück und versucht das nächste Paar zu finden. Das Spiel endet, wenn alle Paare gefunden wurden. Gewonnen hat der Mitspieler mit den meisten Paaren. Wenn mehr als drei Personen mitspielen, sollte man zwei Mannschaften bilden. Dann läuft immer nur einer von jeder Mannschaft gleichzeitig nach vorne. Wenn dieser ein Paar gefunden hat, läuft er zurück zum Start und der nächste aus der Mannschaft darf vorlaufen und ein Paar suchen usw.

Pferderennen

Pferderennen

Alter: ab 4 Jahren

Material: keines, aber einen Mitspieler

Spielidee: Die Spieler setzen sich im Kreis auf den Boden und ein „Ansager“ zeigt die unterschiedlichen Renngeschehnisse.

Zum Start Traben – langsam auf die Oberschenkel klopfen.

Start – Vollgas – schnell auf die Oberschenkel klopfen.

Linke Kurve/rechte Kurve – jeder legt sich seitlich in die gewünschte Richtung.

Hecke – die Spieler reißen die Hände in die Höhe und klatschen dann mit den Händen auf die Oberschenkel.

Wassergraben – die Spieler schütteln ihre Arme und klatschen dann auf die Oberschenkel. Fankurve – die Spieler machen eine knipsende Kamera vor ihren Augen nach und deren Geräusche.

Ziel – alle jubeln laut.

Dieses Spiel kann man beliebig wiederholen.

Ochs im Stuhlkreis

Ochs im Stuhlkreis

Alter: ab 3 Jahren

Material: 1 Stuhl für jeden Mitspieler (mind. 3 Mitspieler)

Spielidee: Die Mitspieler bilden einen großzügig gestellten Stuhlkreis. Ein Mitspieler stellt sich als „Ochse“ am unteren Ende des halben Stuhlkreises. Er/Sie hält sich die Hände vor die Augen und ruft, „Ochs im Stuhlkreis, eins, zwei, drei.“ Alle anderen Mitspieler bleiben auf ihrem Stuhl sitzen und halten ihre Hände am Rand des Stuhls und beginnen schnell mit ihren Stühlen auf die Person die der Ochs ist, zu zurutschen. Bei „drei“ müssen die Mitspieler sofort wie zu Stein auf ihren Stühlen erstarren, denn der „Ochse“ nimmt die Hände von den Augen und blickt rasch zu den Mitspielern. Sieht er jemanden der sich noch bewegt, wird dieser zur Ausgangsposition zurück geschickt. Gewonnen hat derjenige, der es als erster bis zum Ochsen schafft.

Sitzfußball für aktive

Dieses Spiel ist sehr gut geeignet, wenn man Fußball spielen möchte, aber nicht raus darf

Alter: ab 6 Jahren

Material: Zeitungspapier, 2 Stühle

Spielidee:  Fußball kennt jeder und jeder weiß wie man es spielen muss. Das wichtigste ist, dass man etwas rundes hat, das in etwas eckiges geschossen werden muss. Genau so funktioniert Sitzfußball. Ihr stellt einfach zwei Stühle gegenüber. Es wäre gut, wenn die Stühle vier Beine hätten, denn dann ist klar, wo das Tor ist. Dann nehmt ihr ein Stück alte Zeitung und knüllt sie zu einem Ball zusammen. Jetzt sucht ihr euch einen Mitspieler. Jeder setzt sich auf einen Stuhl und der Zeitungsball wird in die Mitte der Stühle gelegt (sie sollten nicht mehr als 1m auseinander stehen). Dann gibt es ein Startsignal und jeder versucht so oft wie möglich den Zeitungsball ins gegnerische Tor (das ist der Bereich zwischen den Beiden Stuhlbeinen) zu schießen. Besonders viel Spaß macht es, wenn man mehr als einen Zeitungsball ins Spiel bringt.

Besondere Regel: Die Hände dürfen nicht ins Spiel gebracht werden, man darf nur mit den Füßen spielen.

Wäsche hängen für Anfänger

Dieses Spiel ist bereits für die aller jüngsten Kinder geeignet

Alter: ab 6 Monaten

Material: jede Menge bunte Putztücher oder Handtücher, eine dicke lang Schnur, Wäscheklammern

Spielidee:  Man kennt das Spiel für gewöhnlich mit Eiern oder Bällen, man kann es aber auch mit Material wie Nudeln und Erbsen spielen. Dann ist es auch für Kleinkinder geeignet.

Spielidee für Kleinkinder ab 6 Monaten: Die kleinen Kinder lieben es, wenn sie einfach irgend welche Dinge anfassen, verschieben oder auch abreißen können. Dieses Spiel wird ihnen deshalb besonders gut gefallen :-). Ihr spannt eine lange dicke Schnur z.B. von einer Schranktür zur nächsten und knotet sie dafür an den Türgriffen fest. Die Schränke müssen tief stehen, weil die Schnur nicht höher hängen darf, als eure kleinen Kinder greifen können, wenn sie auf dem Rücken liegen. Dann klemmt ihr ganz unterschiedliche (saubere) Putzlappen oder Handtücher mit einer Wäscheklammer an der Schnur fest. Jetzt legt ihr eine Krabbeldecke unter die Tücher und legt euer Kind darauf. Ihr werdet sehen, wie schnell euer Kind anfängt nach den Tüchern zu greifen, sie abreißt usw. Ab einem Jahr, versuchen sie dann auch schon die Wäscheklammern zu öffnen, um die Tücher umzuhängen.

Spielidee für 2 Kinder ab 4 Jahren – Wäschewettlauf:

Hierfür benötigt ihr einfach zwei Schnüre, die ihr in einem gewissen Abstand voneinander aufhängt. Dann legt ihr die Handtücher oder Putzlappen und die Wäscheklammern in einen Korb, der in der Mitte der beiden Schnüre steht. Jedes Kind stellt sich an seine Schnur, nach dem Startsignal rennt jedes Kind zur Mitte und nimmt sich einen Lappen und eine Wäscheklammer aus dem Korb, rennt zu seiner Schnur und hängt beides ordentlich auf. Das Spiel ist beendet wenn alle Tücher aufgehängt wurden. Am Ende wird gezählt, werd die meisten Tücher aufgehängt hat. Es gibt einen Bonuspunkt für jedes ordentlich aufgehängte Tuch und einen Minuspunkt, wenn ein Tuch nicht ordentlich aufgehangen wurde.

 

 

Eiertanz mal anders

Eiertanz mal anders

Alter: ab 1 Jahr

Material: 2 Eierkartons, Material zum rein legen wie z.B. Nudeln oder Erbsen, zwei Teelöffel

Spielidee:  Man kennt das Spiel für gewöhnlich mit Eiern oder Bällen, man kann es aber auch mit Material wie Nudeln und Erbsen spielen. Dann ist es auch für Kleinkinder geeignet.

Spielidee für Kleinkinder ab 1 Jahr: Die kleinen Kinder lieben es, wenn man ihnen in einen Eierkarton kleine Nudeln legt und sie diese mit einem Teelöffel von einer Vertiefung in die nächste tun müssen. Wenn sie etwas älter sind, kann man die Spielregel etwas erschweren, indem sie die Nudeln mit dem Löffel von einem Eierkarton in den nächsten legen müssen. Dabei steht der 2. Eierkarton aber direkt neben dem anderen Eierkarton.

Spielidee für 2 Kinder ab 4 Jahren:

Die Eierkartons werden in einem Abstand von 3 Metern auf den Boden gestellt. In jeden Eierkarton kommen gleich viele Nudeln oder Erbsen. Jedes Kind bekommt einen Teelöffel und stellt sich neben seinen Eierkarton. Nach dem Startsignal versucht jedes Kind seine Nudeln aus dem Eierkarton auf den Löffel zu tun und dann vorsichtig zu dem anderen/gegnerischen Eierkarton rüber zu tragen und dann in den dortigen Eierkarton zu legen. Nach 2 Minuten Spielzeit ist Spielstopp und es wird geschaut, wer weniger Nudeln als sein Mitspieler im Eierkarton hat.